Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Musyl-Sängerin Joseppa, die Interpretin der Peter-Rosegger-Vertonung "Ein Freund ging nach Amerika" verstorben

Joseppa bei der Auftaktveranstaltung des Peter-Rosegger-Jahres 2013, wo sie zum letzten Mal "Ein Freund ging nach Amerika" live zum Besten gab. © Volkskultur / Scheriau
Joseppa bei der Auftaktveranstaltung des Peter-Rosegger-Jahres 2013, wo sie zum letzten Mal "Ein Freund ging nach Amerika" live zum Besten gab.Joseppa bei der Auftaktveranstaltung des Peter-Rosegger-Jahres 2013, wo sie zum letzten Mal "Ein Freund ging nach Amerika" live zum Besten gab.
© Volkskultur / Scheriau
 
Vor einigen Tagen ist eine der schönsten Stimmen Österreichs für immer verklungen. Joseppa verstarb nach kurzer schwerer Krankheit. Viele Jahre ihrer Jugend verbrachte Joseppa mit ihren Eltern und Geschwistern in Afghanistan. So wurde die musikalische Spiritualität ferner Gesellschaften sehr früh Teil ihres Lebens. Sie sang als erste Europäerin afghanische Lieder in Radio Afghanistan und traf den weltberühmten Big Band-Leader Duke Ellington. In all den Jahren, die sie in Afghanistan verbrachte, überfiel sie manchmal Heimweh und sie las Rosegger. Wieder in Graz zurück, um die Matura abzulegen, traf sie Paul M. Musyl und bat ihn, das Gedicht "Ein Freund ging nach Amerika" zu vertonen. Im Peter Rosegger-Jahr 1993 findet sie weitere Texte vom steirischen Dichter, die auf CDs erscheinen.

Paul und Joseppa gründeten damals eine Band, fernöstliche Elemente waren seit jeher Teil ihrer ganz eigenständigen Musik. Als der Papst in Österreich war, singt Joseppa mit der Gruppe Musyl im Wiener Stadion für rund 100.000 Gläubige und 700 Millionen Fernsehzuseher auf der ganzen Welt. Als der Dalai Lama zu Gast in Graz war, lernt Joseppa mit tibetischen Mönchen deren Lieder für die "Interreligiöse Meditation". Sie singt unter anderem auch das 'Lied des Engels' in Musyls "Schutzengelmesse".

In allen Rezensionen liest man von ihrem ausgesprochen großen musikalischen Können, von ihrem weiten Stimmumfang von Tenor bis Alt, verbunden mit ihrer wunderschönen warmen erdigen Stimme. Ihre Art der Interpretation berührt dort, wo die ehrlichen Gefühle daheim sind; so ist es auch nicht verwunderlich, dass Joseppa mit der Komposition von Paul M. Musyl den Peace-Song-Contest in Irland gewinnt und der chairman der Jury sagte: "The song "No more war" won not only for the music and lyrics but also for the conviction and passion that Joseppa showed while singing the song".

Zum Nachhören und Gedenken laden wir ein, das Lied Externe Verknüpfung "Ein Freund ging nach Amerika"  anzuhören. Wir sind froh und dankbar, dass wir Joseppa bei der Auftaktveranstaltung zum Externe Verknüpfung "Peter-Rosegger-Jubiläumsjahr 2013" noch live bei der Wiedergabe dieses Liedes erleben durften.
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons