Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Rosegger-Museum Krieglach

Landhaus Krieglach © Jakob Hiller
Landhaus KrieglachLandhaus Krieglach
© Jakob Hiller
 

In Krieglach befindet sich das Rosegger-Museum, ein von Peter Rosegger weitgehend selbst entworfenes Landhaus, welches er im Jahre 1877 unter Beratung seines späteren Schwiegervaters Wenzel Ludwig Knaur erbauen ließ. Wie sehr sich der Dichter, der zu jener Zeit hauptsächlich in Graz wohnte, jedes Jahr auf seinen Landaufenthalt in Krieglach freute, geht aus folgender Notiz hervor: "Ich leide gar manchmal unter solchen Stunden der Abspannung und des Unbefriedigtseins, habe dageben aber einen Talismann. Ich öffne ein Kästchen an meinem Schreibtische, in demselber liegt ein eiserner Schlüssel ... - es ist der Schlüssel zu meinem Sommerhause im Gebirge."

Das Museum bietet heute eine Fülle von originalen Erinnerungsstücken aus dem Leben und Wirken Peter Roseggers. Das Land Steiermark hat einen Großteil des Rosegger-Nachlasses erworben. Ein Teil davon wird in der Steiermärkischen Landesbibliothek verwahrt, ein wesentlicher Teil aber ist in diesem Landhaus zu sehen. Das Erdgeschoss ist als Museum gestaltet, das Arbeits- und Sterbezimmer Roseggers im Obergeschoss des Hauses sind im ursprünglichen Zustand belassen worden. Neben dem Gebäude findet man im Garten das "Studierhäusl".

 

Information und Voranmeldung:
Rosegger-Museum
Roseggerstraße 44, 8670 Krieglach
T: +43 (0)3855 / 2375
I: Externe Verknüpfung Rosegger-Museum Krieglach 
E: info-rosegger@museum-joanneum.at

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons